Sunday 1. May 2016

Paralympic School Games in Wien

Am 7. April 2016 finden zum zweiten Mal in Wien die Paralympic School Games statt. Alle unter 18-jährigen sehbehinderten und blinden Wiener Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit am Showdown-Turnier in der Hopsagasse in Wien 20, teilzunehmen. Alle Details dazu bekommt ihr beim Wiener Behindertensportverband oder schaut rein in die Einladung.

„Goldener Leo“ für Renata Hönisch

Im Rahmen der Siegerehrung der OÖN-Sportlerwahl wird seit 5 Jahren auch der "Goldene Leo" verliehen. Dieser Ehrenpreis ist dem legendären OÖN-Sportchef und Erfinder der OÖN-Sportlerwahl Leo Strasser gewidmet. Er wird an Sportpersönlichkeiten unseres Bundeslandes für ihr Lebenswerk verliehen. Heuer entschied sich die Jury für die Trauner Behindertensportlerin und erfolgreiche Langläuferin Renata Hönisch.

Plank(er) Wahnsinn beim Vienna Night Run

5 Kilometer für ein Augenlicht - Tausende liefen beim Vienna Night Run um die Wiener Ringstraße, um blinde und sehbehinderte Menschen in Entwicklungsländern zu unterstützen. Auch viele Sportbegeisterte mit unterschiedlichen Behinderungen waren am Start. Herausragend präsentierte sich der sehbehinderte Linzer Ronald Plank, er lief die Ringrunde in sehr guten 16,46 min. und belegte damit Gesamtrang 13.

  

Behindertensportverband geht mit neuer Homepage online

Die ÖBSV-Homepage wurde in den letzten Monaten einer umfassenden Relaunch unterzogen – neue Inhalte, neue Programmierung, neuer Auftritt. Die auch für ihre Barrierefreiheit bereits mit Vorschusslorbeeren bedachte neue Homepage wird am 01. Oktober 2015 nach Ausstrahlung des ORF-Behindertensportmagazins "Ohne Grenzen", also ab 21.00 Uhr, auf http://www.oebsv.or.at/ online sein.

Jede Homepage ist naturgemäß ein Entwicklungsprojekt. Einige Features werden demnach erst in den nächsten Wochen installiert und in Betrieb gehen.

  

Oberösterreicherin des Tages - Renata Hönisch

Die Traunerin Renata Hönisch (ASK Nettingsdorf) feierte letzte Woche bei den Leichtathletikbewerben der 20. World Transplant Games in Mar del Plata (Argentinien) große Erfolge. Ihre WM-Bilanz : 1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze. Die Menschen, die bei den Transplant-Games antreten, haben den wichtigsten Kampf in ihrem Leben bereits gewonnen. Im Jahr 2002 wurde bei Renata akute Leukämie diagnostiziert, Bruder Thomas rettete ihr mit einer erfolgreichen Knochenmarkspende das Leben.  

   

Zweimal Platz 14 bei der WM

Das Tandemduo Patrick Bitzinger und Pilot Wolfgang Tenor erreichten beim WM Straßenrennen den 14. Platz. 03:04,57 war das österreichische Tandemduo in Nottwil auf der Strecke unterwegs - 27 Teams waren insgesamt am Start. Den WM Titel holte sich das spanische Duo Joan Font Alera/Ignacio Avila Rodriguez in 02:48,33, vor den Holländern Timo Fransen/Vincent Ter Schure in 02:50,32. "Eine tolle Erfahrung, wir brauchen uns mit dem Ergebnis nicht zu verstecken!", zeigte sich Bitzinger für die Zukunft optimistisch.

Rad-WM in Nottwil

WM Platz 14 für den Waldviertler Patrick Bitzinger mit Pilot Wolfgang Tenor beim Zeitfahren über 31 km in der Schweiz, der Rückstand auf eine WM Medaille ist mit 3 min. doch etwas ernüchternd, obwohl die beiden nicht unzufrieden mit dem Rennverlauf waren. Der Sieger kommt aus Polen, Marcin Polak mit Pilot Michal Ladosz. Vizeweltmeister wurde Carlos Gonzales Garcia/Noel Martin Infante aus Spanien. 

Auf geht´s jetzt am Samstag zum Straßenrennen über 108 km und 1800 Höhenmeter!

  

Vorschau
Beginn: 06.05.2016
Beginn: 19.05.2016
Beginn: 20.05.2016
Beginn: 22.05.2016
Beginn: 04.06.2016
Beginn: 26.06.2016




Para-Sport Austria - Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://www.blindensport.at/