Druckansicht - Freitag 4. September 2015
Schriftart: » non-serif » serif || Schriftgröße: » normal » groß » sehr groß || Farben: » färbig » hell » dunkel
BLINDENSPORT.AT
OEBSV

Sportarten:

Vom 10. – 13. Sepetmber findet in Innsbruck der 1. internationale IBSA Alpine Cup statt. Der internationale Wettbewerb für sehbehinderte und blinde Sportschützen wird von Para-Sport Austria / Blinden- und Sehbehindertensport, mit tatkräftiger Unterstützung des Tiroler Schützenbundes, des BSST Tirol, sowie der Innsbrucker Hauptschützen Gesellschaft organisiert. Bei diesem Wettkampf werden 12 Nationen aus 2 Kontinenten am Start sein.

  



Im Finale: Waasland gegen Heidiland

10 Herrenmannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz duellierten sich in Zürich beim 27. Int. Torballturnier. Neben Trainer Erich Geyer reisten für den ABSV Wien Jürgen Kammerer, Thomas Weiss, Peter Martinek und Sami Demirel an. Allerdings konnten die Wiener zu keiner Zeit an die zuletzt sehr gute Leistung beim Turnier in Trento (Platz 2) anschließen und mussten sich am Ende des Tages mit Rang 7 begnügen.

  



Ronny Plank ganz oben am Siegertreppchen

127 Sportler aus 26 Vereinen mit unterschiedlichen Behinderungen wettkämpften im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt/NÖ in 12 leichtathletischen Disziplinen um die begehrten Meisterschaftsmedaillen. 29 blinde/sehbehinderte Teilnehmer holten insgesamt 17 Staatsmeistertiteln. Am erfolgreichsten waren Ronald Plank (OÖBSC) mit vier und Franz Kager (VSK Graz) mit drei Titeln. Asmin Traore und Bil Marinkovic gewannen je zweimal, Erna Berger, Sarah Traugott, Sascha Maringer, Natalia Eder, Franz Czuk und Franz Griesbacher standen je einmal ganz oben bei der Siegerehrung. Hier geht´s zur Ergebnisliste

  



Albin in Topform
Es war wieder mal soweit: Kärnten läuft! Der sehbehinderte Albin Arnstorfer und sein Begleitsportler Jürgen Klein bezwangen den Halbmarathon am Wörthersee von Velden nach Klagenfurt in einer guten Zeit von 1:43,28. Nächstes Ziel der beiden am 13.09 der Wachau Marathon, wie man sieht, können die beiden nicht nur miteinander Schifahren.


Johannes Karner im Hintergrund in der Bildmitte mit blauem Shirt zeigte sich begeistert von der Veranstaltung
Die IBSA (International Blindsport Association) veranstaltete in Kooperation mit dem norddeutschen Kultklub FC Sankt Pauli in Hamburg das “IBSA Blind Football European Youth Camp 2015”. Spieler und Trainer aus sechs Nationen wurde Grundlegendes zum Fußballsport mit Blinden vermittelt. Alle praktischen Übungseinheiten fanden auf den vereinseigenen Blindenfußballplätzen des FC St. Pauli, die eigens für ihr B1-Team gebaut wurden, statt.

  



Der Vorarlberger Patrick Moor, selber erfolgreicher sehbehinderter Schütze und Funktionär für das Schießen für Blinde/Sehbehinderte in Österreich, hat eine neue Schießoptik entwickelt. Schaut euch doch die neuesten Fotos und einige Produktinformationen am besten gleich im Flyer an. Die Optik wird auch in verschieden Farben erhältlich sein, bei einem Preis von 1.390 Euro inkl. Power Akku und Versorgungskabel.
Die offizielle Präsentation inkl. Praxistest findet am 11. und 12. September beim 1. Int. Alpen Cup in Innsbruck statt.

  



Das Tandemduo Patrick Bitzinger und Pilot Wolfgang Tenor erreichten beim WM Straßenrennen den 14. Platz. 03:04,57 war das österreichische Tandemduo in Nottwil auf der Strecke unterwegs - 27 Teams waren insgesamt am Start. Den WM Titel holte sich das spanische Duo Joan Font Alera/Ignacio Avila Rodriguez in 02:48,33, vor den Holländern Timo Fransen/Vincent Ter Schure in 02:50,32. "Eine tolle Erfahrung, wir brauchen uns mit dem Ergebnis nicht zu verstecken!", zeigte sich Bitzinger für die Zukunft optimistisch.


Bitzinger/Tenor auf dem Weg zu Platz 14 bei der WM

WM Platz 14 für den Waldviertler Patrick Bitzinger mit Pilot Wolfgang Tenor beim Zeitfahren über 31 km in der Schweiz, der Rückstand auf eine WM Medaille ist mit 3 min. doch etwas ernüchternd, obwohl die beiden nicht unzufrieden mit dem Rennverlauf waren. Der Sieger kommt aus Polen, Marcin Polak mit Pilot Michal Ladosz. Vizeweltmeister wurde Carlos Gonzales Garcia/Noel Martin Infante aus Spanien. 

Auf geht´s jetzt am Samstag zum Straßenrennen über 108 km und 1800 Höhenmeter!

  



Logo vom IBSA Alpencup der Schützen

Vom 10. - 13. September wird in der Tiroler Landeshauptstadt ein Schützenfest der besonderen Art stattfinden. 27 blinde Schützen aus 11 Nationen sind zur Zeit für dieses Event gemeldet. "Die Organisation läuft hervorragend, alles im gründen Bereich. Wir haben jetzt schon mehr Teilnehmer als bei der Europameisterschaft 2014!", zeigte sich Cheforganisator Patrick Moor vom Erfolg dieser Veranstaltung überzeugt.   

  



Temperaturen weit über 30-Grad und ein seit Tagen aufgeheizter Asphalt verlangten den Teilnehmern des Gleinker Ortslaufes alles ab. Neben den vielen ambitionierten Hobbyläufern kamen auch die zahlreichen Helfer und sogar die Zuschauer ordentlich ins Schwitzen. Für Abkühlung mit viel Wasser sorgten die Lebenshilfe in der Klosterstraße, die Feuerwehr beim Friedhof und einige Anrainer entlang der Strecke. Nicht nur mitten drinnen, sondern voll dabei war der stark sehbehinderte Ronald Plank (OÖBSC). Er sicherte sich beim Hauptlauf über 7,95 km in 29:13,20 Platz 3.

  



Eine Ausfahrt mit dem Tandem war für viele wieder einmal eine wunderbare Gelegenheit Rad zu fahren. Manuel Leichtfried, war hier als Pilot mit Werner Schwarzmayer im Einsatz

Das umfangreiche Bewegungsprogramm für eher Gemütliche, das spezielle Training beispielsweise für die Fußballer, konditionsstarke Sportler die es wieder einmal ganz genau wissen wollten, aber auch für jene die einmal etwas ausprobieren wollten, es war einfach für jeden was dabei. Die integrative Kindergruppe (Blinde und Sehende) musste mit sanfter Gewalt von den Sportanlagen gebracht werden. Trainer und Begleitsportler zeigten sich gleichermaßen angetan von der Begeisterungsfähigkeit aller Teilnehmer.       

Die Angebote außerhalb des Sportzentrums in Obertraun wurden ebenfalls mit tollem Einsatz angenommen: Höhlentrekking in der Koppenbrühler Höhle, Kanu fahren am Hallstättersee und Klettern am Felsen. Übrigens der nächstjährige Termin der 17. MSW ist von 9. - 15. Juli sein.        

  



Bernd Schwarz trifft in die Vollen

Bei den Wiener Kegelmeisterschaften im KLZ-Stadthalle zeigte sich Gerhard Zwanziger (VSC Wien) bei den blinden/sehbehinderten Männern von seiner allerbesten Seite, 545 Holz (2x50 in die Vollen) bedeuteten den überlegenen Sieg. Bei den Frauen holte sich seine Vereinskollegin Martina Binder mit ganz starken 517 Holz die Goldmedaille. Auch die Mannschaftswertung sicherte sich der VSC Wien mit 2363 Holz (Binder, Zwanziger, Wurnig, Hermann und Unger) vor dem ABSV Wien 1831 Holz (Schwarz, Weiß, Moser, Mayr und Maringer).  

  



Medina Zyberi mit Betreuer Manuel L.
PSG-Siegerin im Showdown Medina Zyberi strahlte über das ganze Gesicht

Endlich war es soweit. Die Linzerin Medina Zyberi, sie siegte bei den 1.Paralympic-School-Games in Wien im Bewerb Showdown, wurde mit der kostenlosen Teilnahme an der diesjährigen Multisportwoche im Bundessportzentrum Obertraun mit einer Begleitperson ihrer Wahl belohnt. Medina strahlte 6 Tage lang im Salzkammergut mit der Sonne um die Wette und bedankte sich noch einmal bei allen Beteiligten für dieses einmalige Erlebnis.

  



Am 9. Juli um 17:00 trafen sich Andrea Langer (Übungsleiterin) und Wolfgang Halvax (Instruktor) mit 6 begeisterten, angehenden Bogenschützen am Parcours des Bogensportclubs Wörthersee in Krumpendorf. Die Besonderheit dieser Schützen war, dass sie sehbeeinträchtigt oder zum Teil auch vollständig blind sind. Ein Bericht von Wolfgang Halvax, BSC Wörthersee ...  

  

  



Die WM in Magglingen/CH ist Geschichte. Die Männer zerlegten im Finale Deutschland 5:0, die Frauen unterlagen im Finale unseren Lieblingsnachbarn 2:5 und das parallel stattgefundene U20 Turnier hat unser Mixed-Team (Mädchen und Burschen) 3:2 gegen die rumänische Mannschaft knapp, aber verdient gewonnen. Umfangreiche Berichte findet ihr hier: Männer und Jugend

  


zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 ... 8 9 10     nächste Seite  zur letzten Seite
Vorschau
Alpencup Torball
Beginn: 26.09.2015

ÖM Torball
Beginn: 21.11.2015



17.Multisportwoche
Beginn: 09.07.2016
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com