Druckansicht - Dienstag 28. April 2015
Schriftart: » non-serif » serif || Schriftgröße: » normal » groß » sehr groß || Farben: » färbig » hell » dunkel
BLINDENSPORT.AT
OEBSV

Die Ausschreibung  für die 16. Multisportwoche ist da!

Ab sofort könnt ihr Blindensport.at auch auf Facebook folgen!   

Sportarten:

Torballtrainer Markus Fischnaller (ganz rechts im weißen Shirt)
Torballtrainer vergoldet

Am 29. September, dem Tag des Ehrenamtes, wurde Torballtrainer Markus Fischnaller die Tiroler Ehrenamtsnadel in Gold verliehen. Die Auszeichnung erhielt er für sein jahrelanges Engagement im Bereich Torball des Blinden- und Sehbehindertensports Tirol. Zusätzlich ist er seit vielen Jahren Österreichs Nationaltrainer Männer.

Neben Landeshauptmann Günther Platter, Landesrätin Patricia Zoller-Frischauf und Abgeordnete DI Gabriele Fischer, bedankte sich auch Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, sowie die Stadträte Franz X. Gruber und Andreas Wanker. Wir GRATULIEREN Markus Fischnaller sehr herzlich!! 

  



Die Sehbehindertenschule in Wien 15, Zinckgasse, spielt ab heute die nächsten vier Wochen Showdown. In einem im Moment nicht weiter verwendeten Klassenzimmer wurde unter der Leitung von Karl Mayr, verantwortlich für den organisierten Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, fleißig geübt. Die Kinder zeigten sich begeistert und waren kaum wegzubringen vom Tisch. Ziel ist, bei den 1.Paralympic-School-Games am 22. April in Wien mitzumachen. 

  




Karin Becker mit Begleitsportler

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften für Golfer mit Behinderung wurden von 28. - 30. September in Klagenfurt im Golfclub Seltenheim ausgetragen. Karin und ihr Begleitsportler haben zusammen viel trainiert und sind mit großen Erwartungen zu diesem für Golfspieler mit Behinderung größten Turnier in Österreich angereist. Der Platz in Seltenheim war in einem ausgezeichneten Zustand, die Grüns waren mega-schwer und das Wetter auf Seite der Golfer.

  




Siegerehrung vom Zeitfahren

Nur eine Woche nach seinem großen Erfolg in Belgrad – mit je einem zweiten Platz im Straßenrennen und im Zeitfahren – startete Patrick Bitzinger, diesmal wieder mit seinem Pilotfahrer Wolfgang Tenor beim UCI Para-Cycling European Cup in Prag / Tschechien (27.–28. September 2014). Sie toppten das Spitzenergebnis der Vorwoche und fuhren einen zweiten Platz im Straßenrennen und einen sensationellen ersten Platz im Zeitfahren ein.

  




Bitzinger/Ochsenhofer auf Platz 2 in Belgrad

Vom 20. bis 21. September 2014 machte der UCI Para-Cycling Europacup Halt in Belgrad / Serbien. Patrick Bitzingers Pilotfahrer Wolfgang Tenor bestritt zu diesem Termin selbst Rennen. Daher trat Patrick in Belgrad mit dem Elitefahrer Peter Ochsenhofer als Pilotfahrer an. Wie das Top-Ergebnis beweisen sollte, reichte den beiden ein einziges gemeinsames Training im Vorfeld, um sich gut auf einander abzustimmen.

  




Immer sportlich unterwegs, am liebsten auf den Skiern - Herta Renner
Grazer Blindensportsektion trauert um Herta Renner

Unsere Sportkollegin Herta Renner hat den jahrelangen Kampf gegen ihre schwere Erkrankung am 19. September 2014 viel zu früh im 54. Lebensjahr verloren. Trotz ihrer schweren Sehbehinderung war Herta eine begeisterte Schiläuferin und für ihr Leben gerne am Tandem unterwegs.

Unser aufrechtes Mitgefühl gilt ihrer Familie - wir werden Herta nie vergessen! 

  



Albin gemeinsam mit Bernhard beim Finishen
Albin Arnstorfer erstmals beim Wachaumarathon
Am 14.09.2014 lief Albin Arnstorfer mit seinem Begleitläufer Bernhard Santner erstmals den Marathon in der Wachau. Trotz schmerzhafter Krämpfe in den Oberschenkeln ab km 25 lief er die volle Distanz in 4:31 h durch. Es war trotz aller Strapazen ein einmaliges Erlebnis - weiter zu empfehlen!



Beim Weltcup in Innsbruck wurde um jeden Ball gekämpft
Italiener und Russinnen triumphieren in Innsbruck

Der Torball Weltcup 2014 ist Geschichte. 120 Sportler aus 7 Nationen waren in der Innsbrucker Olympiahalle mit dabei. Bei den Frauen siegten die Vertreterinnen aus Russland mit einem knappen 5:4 im Finale gegen Mol aus Belgien. Bei den Männern gewann Trento aus Italien mit einem 5:3 Finalsieg gegen Landshut aus Deutschland. Den mitfavorisierten Tirolern gelang der Sprung auf das Stockerl und erreichten Platz 3, der OÖBSC aus Linz Platz 7. Die Tiroler Frauen wurden Vierte, einen Platz vor der Mannschaft aus Graz.

Hier geht´s zu allen Details und Ergebnissen und zur Homepage des Veranstalters !

  




120 Sportler aus 7 Nationen nehmen beim Weltcup ins Innsbruck teil.

Am Freitag, 5. Sept. wurde in der Tiroler Landeshauptstadt der IBSA Welt- und Europacup Torball 2014 feierlich eröffnet. Teilnahmeberechtigt sind die Landesmeister, Titelverteidiger und wenn eine Nation keine eigene Meisterschaft austrägt, auch die jeweilige Nation, Beispiel Russland. 

  


zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6 ... 8 9 10     nächste Seite  zur letzten Seite
Vorschau
mehralsfußball-Futsal-Cup
Beginn: 09.05.2015


ÖM Luftgewehr
Beginn: 13.06.2015

Multisportwoche
Beginn: 05.07.2015

© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com