Friday 29. April 2016

Nachts in der Turnhalle

11.04.2016: Während in anderen Turnhallen die Lichter ausblieben, gingen sie in Dornbirn an, denn am Wochenende vom 2. auf den 3. April 2016 fand in den Turnhallen des BG Dornbirn das 1. Internationale Torball-Nachtturnier statt. Der VBSC hatte zu einem Torballturnier der besonderen Art geladen und war Gastgeber für 10 Torballmannschaften aus der Schweiz, aus Österreich und Deutschland, wobei der VBSC selber zwei Mannschaften stellte.

ABSV Wien krönt sich erstmals zum Torball-Meister, bei den Damen siegte BSC Vorarlberg

Der Bann ist gebrochen. Zum ersten Mal schaffte es ein Wiener Herrenteam, den Meistertitel im Torball in die Bundeshauptstadt zu holen! 10 Herren- und 4 Damenteams waren bei der 31. Österreichischen Torballmeisterschaft am 21. November in Salzburg vertreten. Die Herren spielten vorerst in zwei Fünfergruppen und anschließend wurden in einer Zwischenrunde unter den besten 6 Mannschaften um die 4 Plätze für das Halbfinale gespielt.

  

Beste Verteidigung, bester Angriff, Torschützenkönig und doch nicht Sieger

Am 24. Oktober fand in Suprasl (Polen) der 25. Europacup Torball statt. Aus Österreich waren sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Tiroler  qualifiziert. Die Mannschaft der Damen musste aus Verletzungsgründen eine Woche vor Veranstaltungsbeginn ihre Teilnahme zurückziehen. Für die Herrenmannschaft spielten Vladmir Vasic, Christoph Prettner, Christoph Karrer und Hakan Özer, unterstützt von Trainer Markus Fischnaller. 9 Mannschaften haben gemeldet, gespielt wurde in nur einer Halle, was einen Spielbetrieb von 8.00 bis 21.00 bedeutete.    

  

Nürnberg: Starkes ABSV-Team holt Platz 2

Der letzte Test am 10. Oktober in Nürnberg war für den ABSV Wien die letzte Standortbestimmung vor der Österreichischen Meisterschaft. 10 Herrenmannschaften trafen hier aufeinander und rasch wurde klar, dass das Duell um den Turniersieg ein beinharter Zweikampf zwischen dem BSV München und eben dem ABSV Wien werden wird!

  

Tirol gewann zum ersten Mal den Torball-Alpencup

16 Anläufe bedurfte es bis endlich die sonst international so erfolgsverwöhnten Tiroler den Alpencup der Stadt Innsbruck für sich entscheiden konnten. 12 europäische Spitzenteams waren in die Tiroler Hauptstadt gekommen: Glarus aus der Schweiz, München aus Deutschland, das internationale Team Glory 44 mit Altstars des Torballsports, Trento, Bergamo, Torino und Bozen aus Italien und ABSV Wien, Graz, Voralberg und 2 Tiroler Mannschaften.

  

Info zur 31.Torball ÖM am 20. November

Gemeldet haben 4 Damenteams: Graz; Tirol; Vorarlberg; VSC Wien.

Die Damen spielen 2 Runden jeder gegen jeden und anschließend jeweils ein Finale um den dritten Platz und um den Meistertitel.

11 Herrenmannschaften: Graz 2; Linz; Salzburg; Tirol 3; Vorarlberg; ABSV Wien 2; VSC Wien.

Die Meisterschaft wird in 2 Gruppen ausgetragen; die Mannschaften werden nach dem Ergebnis des letzten Jahres in die einzelnen Gruppen gesetzt; anschließend eine Zwischenrunde mit den 3 Bestplatzierten jeder Gruppe und danach eine Finalrunde.

  

Wiener Torballer konnten Erwartungen in Zürich nicht erfüllen

10 Herrenmannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz duellierten sich in Zürich beim 27. Int. Torballturnier. Neben Trainer Erich Geyer reisten für den ABSV Wien Jürgen Kammerer, Thomas Weiss, Peter Martinek und Sami Demirel an. Allerdings konnten die Wiener zu keiner Zeit an die zuletzt sehr gute Leistung beim Turnier in Trento (Platz 2) anschließen und mussten sich am Ende des Tages mit Rang 7 begnügen.

  

Vorschau
Beginn: 30.04.2016
Beginn: 06.05.2016
Beginn: 19.05.2016
Beginn: 20.05.2016
Beginn: 22.05.2016
Beginn: 04.06.2016




Para-Sport Austria - Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://www.blindensport.at/