Foto: Franz Griesbacher im perfekten Diagonalschritt

Völkerwanderung auf Langlaufschiern in der Ramsau

Beim Langlaufkurs ging es im Ramsauer Langlaufstadion wie bei einer Völkerwanderung zu. Unter der sportlichen Leitung von Dietmar Wehr konnten die blinden Sportler mit ihren Guides auf den bestens gespurten Loipen trotzdem gut im klassischen Stil und teils in der Skatingtechnik trainieren.

Foto: Gemütlicher Langlauf mit perfekten Loipen

4,5 km bestens präparierte Loipe in St. Jakob im Walde

Mit dem gebunkerten Schnee vom letzten Winter und dank der Schneekanonen konnten die Betreiber der Jogllandloipe für den Langlaufkurs vom 9. bis 14.12.2019 wieder eine fast 5 km lange Trainingsloipe anbieten.

Foto: Renata Hönisch mit Guide

Erfolgreicher Saisonabschluss in Norwegen

Der Start bei der Ridderweek in norwegischen Langlaufzentrum Beitostølen hat für die stark sehbehinderte Traunerin Renata Hönisch bereits Tradition.

Starke Teilnahme am Langlauf-Trainingskurs und an den Meisterschaften in der Ramsau

Vom 26. Jänner bis zum 1. Februar trainierten 20 blinde und sehbehinderte Sportlerinnen und Sportler mit ihren Guides unter der sportlichen Leitung von Josef Vogel in Ramsau am Dachstein. Gleich anschließend fand auch am selben Ort die Österreichische Meisterschaft für alle behinderten Sportler statt.

Langlaufkurs Ramsau: Schnee, Schnee . Tiefschnee!

Bei dem im Jänner stattgefundenen Langlaufkurs fielen in der Ramsau fast 100 cm Neuschnee. Durch die zusätzlichen Schneeverwehungen war es durchaus eine Herausforderung für die blinden Sportler geeignete Loipen zu finden. Daher übten die zwei Langlauf-Neulinge

Trainingskurs für Langläufer in St. Jakob im Walde

Dank des gebunkerten Schnees vom letzten Winter konnten die Betreiber der Jogllandloipe eine 5 km lange Trainingsloipe anbieten. Dazu fielen während der Woche noch etwa 35 cm Naturschnee, sodass die 14 blinden/sehbehinderten Langläufer mit ihren 14 Guides ...

Blinder wurde bester Österreicher beim Koasalauf über 28 km in seiner Altersklasse

Hinter zwei Deutschen, einem Tschechen und einem Norweger lief der vollblinde Steirer Franz Griesbacher als Fünfter seiner Altersklasse in 2:20:17,91 Stunden über die Ziellinie. Nach einem Auffahr-Crash beim Massenstart konnte Franz dann die gesamten

28 km mit teilweise rasanten und kurvenreichen Abfahrten, auch dank seines hervorragenden Begleitsportlers Josef Vogel, sturzfrei meistern. Wir gratulieren sehr herzlich!





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]