Trauner Motorikpark hat einen neuen Namen

Die Stadtgemeinde Traun (bei Linz) hat den Motorikpark am Badesee Oedt zu Ehren der Trauner Ausnahmesportlerin Renata Hönisch in „RENATA HÖNISCH MOTORIKPARK“ benannt.

 

Bürgermeister Rudolf Scharinger und Sportstadtrat Franz Amann würdigten in ihren Reden die großen sportlichen Erfolge der 9-fachen Paralympic-Starterin Renata Hönisch. Die Traunerin ist aber nicht nur als Sportlerin, sondern auch wegen ihrer Lebenseinstellung ein großes Vorbild für viele Sportlerinnen und Sportler, vor allem aber auch für Menschen mit einem ähnlichen Schicksal.

 

„Für mich als Traunerin hat diese Ehrung einen sehr hohen Stellenwert. Ist sie doch eine große Anerkennung meiner sportlichen Erfolge durch meine Heimatgemeinde, die mich seit vielen Jahren unterstützt. Schade, dass das meine Eltern nicht mehr erleben dürfen“, so eine sichtlich sehr bewegte Renata Hönisch.





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]