Sensationell schöne Skisportwoche am Hochkönig

Durchgehend strahlender Sonnenschein sorgte für prächtige Bedingungen beim Trainingskurs Ski Alpin für erwachsene Sehbehinderte und Blinde des Österreichischen Behindertensportverbandes, der von 19. bis 25. Jänner im Austrian Sports Resorts BSFZ Maria Alm / Hintermoos stattgefunden hat.

Durchgehend strahlender Sonnenschein sorgte für prächtige Bedingungen beim Trainingskurs Ski Alpin für erwachsene Sehbehinderte und Blinde des Österreichischen Behindertensportverbandes, der von 19. bis 25. Jänner im Austrian Sports Resorts BSFZ Maria Alm / Hintermoos stattgefunden hat.

 

 

Der Kurs glänzte erneut durch sein vielseitiges Angebot. Von Neueinsteigern und Wiedereinsteigern im Blinden- und Sehbehindertenskilauf bis hin zu erfahrenen Rennläufern waren alle der 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer willkommen.

 

An jedem der fünf Trainingstage wurde Vormittags unter der professionellen Anleitung von Rennlauftrainer Stefan Schoner Technik- und Stangentraining inklusive Zeitmessung und Videoanalyse für die Rennbegeisterten angeboten und all jene, die zunächst einmal in den Rennlauf hinein schnuppern wollten.

 

Ein MUSS ist das Stangentraining aber keinesfalls. Der langjährig erfahrene Trainer Johnny Rathgeb begleitete Einsteiger in den Blinden- und Sehbehindertenskilauf und deren Begleitsportler mit vielen wichtigen Hinweisen und Tipps bzw. all jene, die das freie Fahren bevorzugen.

Zum ersten Mal mit dabei waren Johannes Kremser (B1) mit Guide Markus Edtmayr und Philip Huber (B1) mit Guide Nico Kroseberg. Dank ihren Guides und vor allem einer gehörigen Portion Selbstvertrauen zeigten die beiden Neueinsteiger im Blindenskilauf beeindruckende Fortschritte während der Woche.

 

Neben den üblichen Angeboten des Austrian Sports Resorts BSFZ Maria Alm / Hintermoos Maria Alm wie dem Trainingsraum mit Ausdauergeräten, einer Kraftkammer oder der Sauna, gab es dieses Jahr zwei besondere Zusatzangebote: Am Dienstagabend konnten die Kursteilnehmer an einer Einheit mit Stabilisierungsübungen und richtigen Falltechniken mit Begleitsportler und Physiotherapeut Clemens Dinböck teilnehmen, und am Donnerstagabend wurde zum ersten Mal ein einsteigerfreundliches Torballturnier während dem Trainingskurs veranstaltet, das für einiges an Stimmung sorgte. Bei dem Turnier konnten blinde und sehbehinderte Kursteilnehmer, Begleitsportler und Trainer - ganz im Sinn dieses Trainingskurses - gemeinsam Freude an der Bewegung haben.

Vorschau
Beginn: 14.11.2020




Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenzgremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]