Werbung für den Torballsport

31. Mai 2022 - Nach 3-jähriger pandemiebedingter Pause führte der BSSV Salzburg im Rahmen der 48. Salzburger Landesbehindertensporttage am 21. Mai ein internationales Torballturnier um den "Salzburger Stier" durch. 

 

Sieben Mannschaften, teilweise aus Frauen und Männern gemischt, aus Deutschland, Italien und Österreich nahmen daran teil. Der BSSV Salzburg (Blinden und Sehbehindertensportverein) feiert in diesem Jahr 50 Jahre Blindensport in Salzburg, und dieses Turnier war der Auftakt von drei größeren Veranstaltungen im Laufe des Jubiläumsjahres.

In der Vorrunde spielte jedes der 7 Teams einmal gegen jedes andere, woraus sich schon recht spannende Matches ergaben und jede Mannschaft konnte gegen jede andere gewinnen. Auch wenn eine Reihe von Spielen mit nur einem Tor Unterschied endeten, so gab es nur zwei Unentschieden.

Die Mannschaft des OÖBSC Linz gewann 5 Spiele und belegte mit 10 Punkten und einer Tordifferenz von 23/12 Toren nach der Vorrunde den 1. Platz. Erst im letzten Spiel der Vorrunde, Bergamo gegen Graz, wurde über die Plätze 2 bis 5 entschieden. Hätte Bergamo gewonnen, wären sie damit 2. geworden; hätte Graz den Sieger gestellt, wären sie 3. geworden und Bergamo wäre auf den 5. Platz abgesunken. Ein besonders spannendes und entscheidendes Spiel, das 1:1 mit einem Unentschieden endete. Somit konnten sich für das Finale qualifizieren:

 

Linz mit 10 Pkt. und 23:12 Toren

Bozen mit 7 Pkt. und 17/13 Toren (+4)

Bergamo mit 7 Pkt. und 14/11 Toren (+3)

Salzburg mit 6 Pkt. und 16/12 Toren (+4)

Nicht mehr fürs Finale reichte es für:

Graz mit 6 Pkt und 11/9 Toren (+2)

Hoffeld/Stuttgart mit 4 Pkt. und 15/25 Toren und

Wien mit 2 Pkt. und 7/21 Toren

 

Nach den Finalspielen blieb nichts wie vorher:

In den Halbfinalspielen setzte sich Linz gegen Salzburg äußerst knapp mit 1:0 durch und Bergamo gewann mit 4:2 gegen Bozen.

Das Spiel um den dritten Platz Bozen gegen Salzburg gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Mal führte die eine Mannschaft, dann übernahm die Andere wieder die Führung. Kurz vor Schluss, bei einem Spielstand von 2:2, gab es einen umstrittenen Strafwurf gegen Salzburg, den die Gastgeber abwehren konnten. Und in der letzten Minute gelang noch das alles entscheidende Tor. Das Finale Bergamo gegen Linz konnte nach Spielplan pünktlich um 17:15 Uhr angepfiffen werden. In dieser Partie zeigten die Spieler aus Bergamo ihre Stärke und gewannen mit 3:0 Toren und konnten die Trophäe, den "Salzburger Stier" schon zum zweiten Mal, nach 2012, mit nach Hause nehmen.

Die Spiele wurden traditionsgemäß in der Spielhalle Josef-Preis-Allee in Salzburg-Nonntal ausgetragen, die sich besonders gut für die speziellen Anforderungen des Torballsports für Blinde eignet.

Unter der Mithilfe der zahlreichen, bereits oftmals im Einsatz stehender Helfer und unter der bewährten Leitung des Obmannes des BSSV Salzburg konnte wiederum eine bestens vorbereitete und organisierte Veranstaltung reibungslos durchgeführt werden. Auch der sportliche Teil zeigte unter der Leitung eines 3-köpfigen Schiedsrichterteams einen überaus hohen Standard bei der Ausübung des Torballsportes und kann als Werbung für dieses beliebte Ballspiel für Blinde angesehen werden.

 

Endstand:

1. und Gewinner des "Salzburger Stier" ASD Omero Bergamo

2. die Mannschaft des OÖBSC Linz 

3. die Mannschaft des BSSV Salzburg

4. die Mannschaft der SG Bozen

5. die Mannschaft des VSC Graz

6. die Mannschaft des SV Hoffeld/Stuttgart

7. die Mannschaft des VSC-ASVÖ Wien 

   

Hier gehts zur Spieltabelle ...

 

 

Vorschau
Beginn: 16.10.2022
Beginn: 19.11.2022
Beginn: 11.12.2022
Beginn: 15.12.2022
Beginn: 03.01.2023
Beginn: 22.01.2023


Österreichischer Behindertensportverband
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134
E-Mail: kg-b ät obsv.at

[IMPRESSUM]