Huemer schlug im Super-G die Weltcupsiegerin 2007

25.03.2007 - Mit 1,11sec. Vorsprung gewann Gabi Huemer (B2) mit BGS Max Huemer das Duell gegen die frisch gebackene WC-Siegerin 2007 Sabine Gasteiger (B3) mit BGS Emil Gasteiger. Bei den Herren holte sich Charly Mayr (B3) die dritte Goldene an diesem Wochenende - 1,92sec. vor Christoph Prettner (B3) /Martin Prettner.  

Das Rennen begann mit einer Schrecksekunde; die Riesentorlaufsiegerin vom Vortag, Michaela Stockinger (B3), kam schon nach 200m schwer zu Sturz. Gott sei Dank blieb sie beinahe unverletzt und konnte selbstständig ins Ziel abfahren. Ebenfalls gestürzt bei den Damen sind Martina Hubeli (B2) und Claudia Rauch (B1). "Das war der schnellste Super-G der gesamten Saison!" sagte die beinamputierte mehrfache Welt- und Paralympicsiegerin Danja Haslacher nach dem Lauf.

Bei den Herren wurde der vermeintliche Sieger - 23 Hundertstel vor Mayr - Christopher Pinter (B3) /Rudi Wiesbauer, wegen eines Torfehlers disqualifiziert. Bronze ging an Christian Furtner (B3) mit BGS Hubert Schirghuber. Der P(l)echvogel an diesem Wochenende war der Steirer Rupert Bauer (B3); sowohl im Slalom, Riesentorlauf und Super-G jeweils Platz 4 mit Guide Roman Reichmann. Fünfter wurde der Wiener Wolfgang Moll (B3) /Gerhard Schwandl vor Juergen Kammerer (B3) /Clemens Dinböck.

  

Ergebnisliste





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenzgremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]