Die Leichtathleten machten in Innsbruck Station

Auf der Sportanlage der Universität fanden am Wochenende die Österreichischen Leichtathletik Meisterschaften statt. Insgesamt waren 114 Sportler aus 26 Vereinen am Start, knapp 30 davon Sehbehindert oder Blind.

Franz Griesbacher, Steirer, vollblind, 73 Jahre jung und frisch gebackener Staatsmeister über 1500m. Elina Stary, Kärntnerin, sehbehindert, 12 Jahre jung und erstmals bei den Staatsmeisterschaften LA mit dabei. Die sportlichen Leistungen stimmten bei beiden zu 100% an diesem Wochenende. Aber auch alle anderen Teilnehmer waren mit Ehrgeiz und Einsatz am Werk und konnten Großteils ihre gesteckten Ziele erreichen.

 

Zum jeweils dreifachen Staatsmeister kürten sich Michael Tumfart, B2, (ABSV Wien) über 100m, 800m und 1500m, sowie Franz Kager, B1, (VSK Graz) über 100m, 400m und 800m. Weitere Staatsmeistertiteln holten Thomas Mellitzer, B3, (ABSV Wien) über die 5000m, Wolfgang Moll, B3, (ABSV Wien) im Kugelstoßen, Franz Griesbacher, B1, (VSK Graz) über 1500m, Franz Haider, B2, (OÖBSC) über 200m, sowie Marion König, B2, (VSC Wien) über 5000m.   

Alle Ergebnisse im Detail findet ihr hier.





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]