Josef „Jimmy“ Lahner holt bei der Para-Ski WM drei Medaillen

In diesem Jahr wurden von 21. Jänner bis 1. Februar die Para-Ski Weltmeisterschaften an zwei Austragungsorten durchgeführt. Die Technik-Bewerbe fanden in Kranjska Gora (SLO) und die Speed-Bewerbe in Sella Nevea (ITA) statt.

 

Für den sehbehinderten Josef Lahner mit seinem Guide Franz Erharter, die sich erst seit Kurzem im ÖSV Kader befinden, war es das erste Großereignis dieser Art.

Mit zwei Bronzemedaillen im Riesentorlauf und Slalom und einer Silbermedaille in der Abfahrt sorgten die beiden für eine große Überraschung. Beim Super-G verloren Jimmy und Franz, aufgrund eines Fahrfehlers, leider die sichere scheinende Goldmedaille.

 

Von 29. bis 31. März finden am Hochkar bei Göstling die Österreichischen Meisterschaften für Körper- und Sehbehinderte statt, an denen die beiden Tiroler Rennläufer auch wieder teilnehmen werden.

Vorschau




Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]