Intern. Torballturnier in Salzburg

05. Jun 2023 - Anlässlich der 49. Landesbehindertensporttage in Salzburg führte der BSSV Blinden- und Sehbehindertensportverein Salzburg ein internationales Torballturnier für Blinde um den "Salzburger Stier" durch. Mannschaften aus Deutschland, Italien und Österreich nahmen daran teil.

 

Die Teams Bergamo, Borgsdorf (Nähe Berlin), Landshut, Trento und Salzburg kämpften in einer Doppelrunde um jeden einzelnen Punkt, sodass jedes Team in 8 Stunden acht Spiele zu bewältigen hatte. Vier der teilnehmenden Mannschaften hatten in den vergangenen Jahren schon einmal einen aus Holz geschnitzten "Stier" mit nach Hause nehmen können.

 

Die Salzburger Torballer:

Sebastian Berger, Ostermiething, Alois Hettegger, St.Johann, Stefan Martin, Salzburg, Helmut Neubacher, Wals und Peter Weiser, Bürmoos, betreut von Claudia Schwab und Sonja Felizeter, wollten ihre Schlappe aus der Meisterschaft, 4 Wochen zuvor, wo sie sich mit dem letzten Platz zufrieden geben mussten, wieder gut machen, und starteten mit viel Zuversicht in das international gut besetzte Turnier. Das erste Spiel, gegen Borgsdorf, einem vermeintlich leichteren Gegner, ging gleich wieder mit 3:5 Toren verloren. Und auch im zweiten Spiel lief es nicht nach Wunsch, auch wenn der Siegestreffer für Trento erst im letzten Schuss fiel. Nun standen noch die schweren Gegner bevor, Bergamo, der Sieger des Vorjahres, und Landshut, der vielfache Welt- und Europacup-Sieger der früheren Jahre. Nun zeigten die Salzburger, was in ihnen steckte. Gegen Bergamo holten sie zuerst ein 2:1 und gegen Landshut, das bis dahin ungeschlagen war, folgte ein klares 4:3, wobei die Salzburger bereits mit 4:1 in Führung lagen. Die rückrunde begann mit anderen Vorzeichen und Borgsdorf wurde mit 6:2 Toren besiegt und auch gegen Trento errangen die Salzburger ein 3:2. Dies bedeutete, dass vor den letzten beiden Spielen den Salzburgern der 3. Platz nicht mehr zu nehmen war. Da revanchierte sich Bergamo mit einem 8:4, sodass das letzte Spiel über die Platzierung entscheiden musste. Und dabei konnten die Salzburger wieder mit 1 Tor in Führung gehen, doch Landshut glich bald aus. Und es blieb dabei. Dieser eine Punkt mehr sicherte den Salzburgern den zweiten Platz. Immerhin waren die Salzburger das einzige Team, das landshut Punkte abnehmen konnte.

 

Das gesamte Turnier unter der Leitung von Obmann des BSSV, Dr. Max Ott, konnte genau nach Zeitplan durchgeführt werden. Die 4 Schiedsrichter und die vielen erfahrenen Helfer am Tisch und Toren wie Buffet trugen zum überaus gutem Gelingen der Veranstaltung bei. Der Landesverband Salzburg hat die Kosten der Übernachtungen der weiter entfernten Teams und für das gemeinsame Abendessen übernommen.

 

Im kommenden Jahr stehen die 50. Landesbehindertensporttage bevor und es ist damit zu rechnen, dass der Blindensport zum 50. Mal in diesem Rahmen einen Wettbewerb organisieren wird.

 

Rangliste des internationalen Torballturnieres vom 3. Juni 2023:

 

1. und Gewinner des "Salzburger Stier"

die Mannschaft Landshut mit 13 Pkt. und 42:15 Toren 2. Salzburg mit 9 Pkt. und 26:26 Toren 3. Trento mit 8 Pkt. und 24:25 Toren 4. Bergamo mit 5 Pkt. und 20:29 Toren 5. Borgsdorf mit 5 Pkt. und 14:31 Toren.

 

 

Vorschau
Beginn: 27.04.2024
Beginn: 06.07.2024
Beginn: 11.08.2024


Österreichischer Behindertensportverband
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134
E-Mail: kg-b ät obsv.at

[IMPRESSUM]