Druckansicht - Dienstag 22. Juli 2014
Schriftart: » non-serif » serif || Schriftgröße: » normal » groß » sehr groß || Farben: » färbig » hell » dunkel
BLINDENSPORT.AT
OEBSV

Multisportwoche 2014 - aktueller Anmeldestand ...
Sportarten:

Patrick Bitzinger mit Pilot

„Der Abstand zur Weltspitze ist nicht mehr ganz so groß“, sind die beiden überzeugt. Am 12. und 13. Juli stand in Vratna / Slowakei ein Europa-Cup auf dem Programm, für Patrick Bitzinger sein erstes internationales Rennen mit seinem neuen Pilotfahrer Wolfgang Tenor.

  



Platz 5 für die Heimmannschaft des ABSV Wien

10 Torballteams hatte der ABSV Wien am 28. Juni nach Wien eingeladen, um noch einmal so richtig Gas geben zu können vor der Sommerpause. Dank einiger Selbstfaller der Favoriten freute sich der Veranstalter am Ende über das bislang definitiv knappste sowie spannenste Ergebnis seit den letzten Jahren! Am Ende trennte die besten 5 Teams lediglich 1 Punkt. 

  



hoch konzentriert, der Ton muss genau getroffen werden

Von 9.-13. Juni fand zur unmittelbaren Vorbereitung auf die Österreichischen Meisterschaften im Landessportzentrum Dornbirn in Vorarlberg noch ein Trainingslehrgang für alle sehbehinderten und blinden Sportschützen statt. Die anschließenden Meisterschaften (14. Juni) am selben Ort, hatten es dann in sich. Bei äußerst spannenden Wettkämpfen wurden Gold, Silber und Bronze erschossen.   

  



Platz 2 in der Mannschaftswertung beim Businesslauf in Traun
2. Platz für Linzer Lauf-Trio

Beim heurigen Businesslauf im oberösterreichischen Traun starteten Erna Berger, Anni Haider und Vroni Breuer vom Linzer Blindensportverein OÖBSC. Sie landeten in der Mannschaftswertung prompt am 2. Platz, und das souverän. Als Begleitsportler auf der 5,2 Km, doch etwas schwierigen Strecke mit Kopfsteinpflaster, Schotter, Wiese und Gatsch, waren Sepp Hones, Siegfried Paschinger und Elfi Pirschl mit dabei. Ebenfalls am Start (Einzelwertung) war Franz Engleder mit Guide Christian Kreidl.

  



Konzentration vor dem Schusstraining

Unter den Anleitungen von Nationaltrainer Rene Gaida wurde von 30.5.-1.6.2014 in der ASKÖ Ballsporthalle in Wien-Kagran trainiert. Die Trainingstage dienten auch zur Sichtung für das Ziel ein starkes österreichisches Team für ein Nationenturnier (eventuell auch EM in Italien) im Herbst auf die Beine zu bekommen.

  



David Erkinger aus Wien und Erna Berger aus Linz auf den Pedalos
Behindertensportwoche in Schielleiten (Stmk)

Zum 63. Mal jährte sich die traditionelle Sportwoche im BSFZ Schloss Schielleiten in der Oststeiermark. 24 sehbehinderte und blinde Sportler, darunter auch viele Jugendliche, nützten die Gelegenheit und verbesserten ihre konditionellen Fertigkeiten und Fähigkeiten mit vielseitigem Training. Für die Multisportwoche im Juli in Obertraun haben sich übrigens bis jetzt knapp 50 Blinden/Sehbehindertensportler angemeldet. 

  



Vereinslogo des ABSV Wien

Im Rahmen der 40. Salzburger Landesbehindertensporttage führte der BSSV Blinden- und Sehbehindertensportverein Salzburg am Samstag, 17. Mai, ein internationales Torballturnier für Blinde um den "Salzburger Stier" durch, an dem 7 Herrenmannschaften aus Deutschland, Italien und Österreich teilnahmen. Gespielt wurde nach den international gültigen Regeln für Torball 2014. Jede Mannschaft spielte in der Vorrunde einmal gegen jede andere, anschließend wurde mit den 4 besten Teams eine Finalrunde durchgeführt.     

  



Die erfolgreiche Mannschaft aus Tirol

Am vergangenen Wochenende (17. Mai) fand in Zollikofen (nähe Bern) bereits zum 19. Mal das internationale Torballturnier für Jugendliche bis 20 Jahren statt. Auch in diesem Jahr waren zwei Mannschaften aus Österreich, Tirol und Vorarlberg, mit dabei.

  



Patrick Moor mit Begleitsportlerin
Zweimal Silber für Patrick Moor in Finnland

Vom 01. - 04.Mai fand in Mikkeli (Finnland) ein internationaler Schießwettbewerb statt. Es starteten Sportler aus Finnland, Tschechien, Großbritannien und Österreich. Dabei  erreichte der Vorarlberger Patrick Moor mit Begleitsportlerin Daniela Moor im Bewerb „stehend frei“ mit 610,2 Ringen den zweiten Platz.
Nach einem spektakulären Finale landete  Patrick im Bewerb „liegend“ mit nur 0,7 Ringen Rückstand hinter dem Engländer ebenfalls auf dem zweiten Platz. Dieser Wettkampf wurde mit einem zertifizierten Wettkampfrichter durchgeführt. Dabei wurde geprüft wie weit die neuen internationalen ISFF Regeln mit dem Blindensport vereinbar sind. In zwei nachfolgenden Meetings wurden dann Teile der neuen Blindensport-Regeln für die Paralympic 2024 definiert.

  



Nationaltrainer Futsal für Sehbehinderte
Futsal Sichtungstraining in Wien

Vom 30. Mai bis zum 01. Juni findet unter der Leitung von Nationaltrainer Rene Gaida ein Sichtungstrainingslager für ein Österreichisches Nationalteam im Sehbehindertenfußball statt. Die Veranstaltung wird im Wiener ASKÖ Ballsportcenter in Wien 22 durchgeführt und ist offen für alle Spieler mit Sehbeeinträchtigung der Klassen B2 und B3.

Die detaillierten Informationen zu diesem Sichtungstraining findet ihr in der Ausschreibung .

  



Danijel Krnjeta am Ball, einer der zwei nominierten sehbehinderten Spieler für das Rapid Projekt

Am Samstag, 26.April, ging der erste Wiener "mehralsfussball"-Cup erfolgreich über die Bühne. Bei der vom Wiener Behindertensportverband durchgeführten Veranstaltung begaben sich 6 Mannschaften, davon zwei Sehbehindertenteams (ABSV und VSC Wien) auf Pokaljagd. Alle wurden vor Spielbeginn mit neuen Dressen (großer Dank an Fa. RADO) ausgestattet und in zwei Dreiergruppen eingeteilt, in denen jeder gegen jeden spielte, um im Anschluss die Platzierungsspiele auszutragen.

  



Der Fußball Bundesligist SK Rapid Wien hat sich entschlossen als erster österreichischer Profiverein ein Special Needs Team zu gründen. Gemeinsam mit dem Wiener Behindertensportverband wird der SK Rapid eine Auswahl von 16 Spielern einberufen, die als Saisonhöhepunkt am Special Adventure Camp der „Football is More Foundation (fim)“ (www.footballismore.org) in Liechtenstein teilnimmt.

Dort findet dann auch der erste Erfahrungsaustausch mit den anderen internationalen Vereinen, wie FC Liverpool, Manchester United und FC Zürich statt.

  



Logo Torball

Der BSS Tirol organisierte am 05. April bereits zum 6. Mal das Turnier in Hopfgarten, zu dem Mannschaften aus vier Nationen anreisten. Unterschleißheim und Nürnberg/D, Glarus/CH, Bergamo und Bozen/I und drei Mannschaften aus Tirol, sowie Wien und Vorarlberg. Die Obfrau des BSS Tirol Sabine Karrer und Trainer Markus Fischnaller, eröffneten die sechste Auflage dieses Turniers pünktlich um 09:00.

  



Vier Sportler vom OÖBSC Linz mischten sich unter die 6400 Läufer

Bei den Landesmeisterschaften Schwimmen im Linzer Parkbad nahmen am Wochenende sechs Blindensportler teil. Es kamen 50m und 100m Freistil bei den Frauen, sowie zusätzlich 100m Brust bei den Männern zur Austragung. Bei den Frauen siegte jeweils die erst 17-jährige Ciara Moser und bei den Männern krönte sich Franz Engleder zum Landesmeister über die längeren Distanzen, die 50m gewann Robert Bayerhofer.       

     



Der älteste Teilnehmer im gesamten Teilnehmerfeld: der 68-jährige, stark sehbehinderte, Herbert Schaller

Nach den absolvierten Trainingstagen im steirischen Lachtal stand fest, dass insgesamt sieben Teilnehmer wegen Krankheit und sonstigen Verhinderungen leider an den heurigen Meisterschaften nicht teilnehmen konnten. Trotzdem hatten 11 blinde/sehbehinderte Skibegeisterte mit ihren Begleitsportlern viel Grund zur Freude, den jeder konnte seinen eigenen Erwartungen gerecht werden.

  


zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4     nächste Seite  zur letzten Seite
Vorschau
Torball Weltcup
Beginn: 05.09.2014
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com