Druckansicht - Freitag 28. November 2014
Schriftart: » non-serif » serif || Schriftgröße: » normal » groß » sehr groß || Farben: » färbig » hell » dunkel
BLINDENSPORT.AT
OEBSV

Aus Gründen des Datenschutzes werden per sofort Namen von Kursteilnehmern auf dieser Homepage nicht mehr veröffentlicht!

Sportarten:

Das Sehbehinderten-Nationalteam in Rot_Weiß_Rot

Am Wochenende vom 21. bis 23. November traf sich das österreichische Fußballnationalteam der Sehbehinderten in Wien für die letzte gemeinsame intensive Vorbereitungsphase hinsichtlich der Europameisterschaft die vom 10. bis 17.Dezember in La Spezia, Italien, stattfinden wird. Um so richtig in Wettkampfrhythmus zu kommen, standen drei Testspiele innerhalb von drei Tagen gegen drei verschiedene Gegner auf dem Programm. 

  



Veranstalterlogo

Vom 19. bis 24.11.2014 kämpften Maria Luise Weber mit Begleitsportler Lothar Heinrich, Patrick Moor/Daniela Moor, sowie Kurt Martinschitz/Franz Voglbauer bei der EM im polnischen Dadaj gegen insgesamt 27 Mitstreitern aus 8 Nationen um Medaillen.            

                



Torball - der Ball

Der 25. Oktober hatte es im Linzer Gymnastiksaal des Kultur- und Freizeitzentrums vom Blinden- und Sehbehindertenverband in sich. Augsburg, Berlin, Halle/Saale, Nürnberg, Stuttgart und Würzburg, reisten aus Deutschland an und duellierten sich mit den beiden Linzer Torballteams um den Turniersieg. Mit sechs Siegen und einem Unentschieden (gegen Berlin) holte sich Linz 1 schließlich den Sieg. Bitter für die Hauptstädter aus unserem Lieblingsnachbarland, denn das Torverhältnis entschied den Turniersieg und da erzielte Linz 1 um genau eines mehr.

  



Rückansicht von Andi Bergmann

Mit der Aufstellung Eric Bayanonaken, Vladimir Vasic und Christoph Prettner traten die Tiroler Torballer unter Trainer Markus Fischnaller die Reise nach Turin (Italien) an. In den ersten drei Spielen gegen Bergamo, Nizza und Teramo, gab es in hart umkämpften Spielen jeweils knappe Siege. Im Spiel vier gegen Mitfavorit Trento setzte es nach anfänglichem 0:2 und einer starken Aufholjagd zum 2:2 durch einen schnellen Konter zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff die einzige Niederlage.         

  



Mannschaftsfoto
Erstmals Fußballtraining für Vollblinde

Am 10./11. Oktober fand in Wien erstmals ein Training für fußballbegeisterte Sportler ohne Sehrest statt. Neun Teilnehmer fanden sich ein und übten Grundlegendes, von Raumorientierung mit und ohne Ball, bis hin zum richtigen Ballführen. Damit es zu keinerlei Bevorteilungen kommen kann, müssen beim Blindenfußball alle Spieler eine lichtundurchlässige Brille tragen. Der Termin für das nächste gemeinsame Training wird rechtzeitig unter Termine bekannt gegeben.    

  



Ein spannendes Spiel im freundschaftlichen Aufeinandertreffen: Das Special Needs Team von Rapid und die Futsal-Nationalmannschaft
B2/B3 Futsal-Team präsentierte sich in guter Verfassung

Im Rahmen des dreitägigen Trainings in Wien, bestritt das Nationalteam Futsal ein Freundschaftsspiel gegen das Special Needs Team von SK Rapid. In einer äußerst spannenden Partie schenkten sich beide nichts. Die knappe Pausenführung von 1:0 für das Team der sehbehinderten Kicker passte zum engen Spielverlauf. In der zweiten Halbzeit drehte dann die Mannschaft von Trainer Rene Gaida richtig auf und gewann schließlich noch deutlich mit 5:0.

  



Torballtrainer Markus Fischnaller (ganz rechts im weißen Shirt)
Torballtrainer vergoldet

Am 29. September, dem Tag des Ehrenamtes, wurde Torballtrainer Markus Fischnaller die Tiroler Ehrenamtsnadel in Gold verliehen. Die Auszeichnung erhielt er für sein jahrelanges Engagement im Bereich Torball des Blinden- und Sehbehindertensports Tirol. Zusätzlich ist er seit vielen Jahren Österreichs Nationaltrainer Männer.

Neben Landeshauptmann Günther Platter, Landesrätin Patricia Zoller-Frischauf und Abgeordnete DI Gabriele Fischer, bedankte sich auch Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, sowie die Stadträte Franz X. Gruber und Andreas Wanker. Wir GRATULIEREN Markus Fischnaller sehr herzlich!! 

  



Karin Becker mit Begleitsportler

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften für Golfer mit Behinderung wurden von 28. - 30. September in Klagenfurt im Golfclub Seltenheim ausgetragen. Karin und ihr Begleitsportler haben zusammen viel trainiert und sind mit großen Erwartungen zu diesem für Golfspieler mit Behinderung größten Turnier in Österreich angereist. Der Platz in Seltenheim war in einem ausgezeichneten Zustand, die Grüns waren mega-schwer und das Wetter auf Seite der Golfer.

  



Siegerehrung vom Zeitfahren

Nur eine Woche nach seinem großen Erfolg in Belgrad – mit je einem zweiten Platz im Straßenrennen und im Zeitfahren – startete Patrick Bitzinger, diesmal wieder mit seinem Pilotfahrer Wolfgang Tenor beim UCI Para-Cycling European Cup in Prag / Tschechien (27.–28. September 2014). Sie toppten das Spitzenergebnis der Vorwoche und fuhren einen zweiten Platz im Straßenrennen und einen sensationellen ersten Platz im Zeitfahren ein.

  



Bitzinger/Ochsenhofer auf Platz 2 in Belgrad

Vom 20. bis 21. September 2014 machte der UCI Para-Cycling Europacup Halt in Belgrad / Serbien. Patrick Bitzingers Pilotfahrer Wolfgang Tenor bestritt zu diesem Termin selbst Rennen. Daher trat Patrick in Belgrad mit dem Elitefahrer Peter Ochsenhofer als Pilotfahrer an. Wie das Top-Ergebnis beweisen sollte, reichte den beiden ein einziges gemeinsames Training im Vorfeld, um sich gut auf einander abzustimmen.

  



Immer sportlich unterwegs, am liebsten auf den Skiern - Herta Renner
Grazer Blindensportsektion trauert um Herta Renner

Unsere Sportkollegin Herta Renner hat den jahrelangen Kampf gegen ihre schwere Erkrankung am 19. September 2014 viel zu früh im 54. Lebensjahr verloren. Trotz ihrer schweren Sehbehinderung war Herta eine begeisterte Schiläuferin und für ihr Leben gerne am Tandem unterwegs.

Unser aufrechtes Mitgefühl gilt ihrer Familie - wir werden Herta nie vergessen! 

  



Albin gemeinsam mit Bernhard beim Finishen
Albin Arnstorfer erstmals beim Wachaumarathon
Am 14.09.2014 lief Albin Arnstorfer mit seinem Begleitläufer Bernhard Santner erstmals den Marathon in der Wachau. Trotz schmerzhafter Krämpfe in den Oberschenkeln ab km 25 lief er die volle Distanz in 4:31 h durch. Es war trotz aller Strapazen ein einmaliges Erlebnis - weiter zu empfehlen!


Beim Weltcup in Innsbruck wurde um jeden Ball gekämpft
Italiener und Russinnen triumphieren in Innsbruck

Der Torball Weltcup 2014 ist Geschichte. 120 Sportler aus 7 Nationen waren in der Innsbrucker Olympiahalle mit dabei. Bei den Frauen siegten die Vertreterinnen aus Russland mit einem knappen 5:4 im Finale gegen Mol aus Belgien. Bei den Männern gewann Trento aus Italien mit einem 5:3 Finalsieg gegen Landshut aus Deutschland. Den mitfavorisierten Tirolern gelang der Sprung auf das Stockerl und erreichten Platz 3, der OÖBSC aus Linz Platz 7. Die Tiroler Frauen wurden Vierte, einen Platz vor der Mannschaft aus Graz.

Hier geht´s zu allen Details und Ergebnissen und zur Homepage des Veranstalters !

  



120 Sportler aus 7 Nationen nehmen beim Weltcup ins Innsbruck teil.

Am Freitag, 5. Sept. wurde in der Tiroler Landeshauptstadt der IBSA Welt- und Europacup Torball 2014 feierlich eröffnet. Teilnahmeberechtigt sind die Landesmeister, Titelverteidiger und wenn eine Nation keine eigene Meisterschaft austrägt, auch die jeweilige Nation, Beispiel Russland. 

  



Christopher Dibon (Sk Rapid Wien) und der sehbehinderte Danijel Krnjeta unterstützen Licht für die Welt. Beide werden beim Night-Run am Start sein.

Wer am Dienstag, 30.9.2014 in der Nähe von Wien ist, sollte sich dieses spezielle Lauferlebnis nicht entgehen lassen. Zusätzlich zur Bewegung für sich selbst, hilft man Menschen mit Behinderungen in Armutsgebieten Afrikas.

Nach den Erfolgen der letzten Jahre gibt es wieder ein spezielles Angebot des Veranstalters und des ÖBSV, um diese Solidarität durch viele TeilnehmerInnen mit Behinderung noch mehr für alle zum Ausdruck zu bringen.

An alle "Nichtläufer": es gibt keinen Zeitdruck.…ein brasilianischer Trommler bildet den Abschluss, dieser darf nicht vor dir im Ziel ankommen!

  


zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4     nächste Seite  zur letzten Seite
Vorschau
ÖstM Torball
Beginn: 29.11.2014

Langlaufkurs Senioren
Beginn: 07.12.2014

Langlauf Trainingskurs
Beginn: 14.12.2014

Skikurs Kinder/Jugendliche
Beginn: 02.01.2015

Langlauf Trainingskurs
Beginn: 03.01.2015
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com
© 2005 Fachausschuss Blinden- und Sehbehindertensport in Österreich, powered by: siteswift.com